DESIGNER

Giulio Iacchetti

Magneto

Mit großer Aufmerksamkeit für die Beziehung zwischen Handwerkstradition und Design führt er seine Suche nach neuen Entwurfsthemen fort und interpretiert Objekte und Gewohnheiten neu.

Giulio Iacchetti ist neben seiner Tätigkeit als Industriedesigner und Art Director auch als Lehrkraft an zahlreichen Universitäten und Designhochschulen tätig. Bekannt ist er insbesondere für die Suche und Definition neuer Arten von Objekten. Zusammen mit Matteo Ragni wurde er im Jahr 2001 für das biologisch abbaubare Mehrzweckbesteck „Moscardino“ mit dem Compasso d’Oro ADI ausgezeichnet.

Darüber hinaus wurde das Projekt auch in die Dauerausstellung des MoMA in New York aufgenommen. Im Jahr 2009 wurde er außerdem vom italienischen Präsidenten mit dem Innovationspreis geehrt. Für Foscarini hat Giulio Iacchetti die Leuchten Tropico und Magneto entworfen. Erstere besteht aus einer Vielzahl identer Einzelelemente, die zusammen verschiedene Formen bilden, während zweitere mithilfe der unsichtbaren Kraft eines Magneten die Möglichkeit bietet, den Lichtstrahl je nach Bedarf auszurichten.

Produkte von Giulio Iacchetti

  • {{$index+1}}
    {{result.name | capitalize}}
    {{result.category}}
Drücken Sie ESC, um das Fenster zu schließen